bin dann mal weg
  Februar (Toronto)
 
23. Februar 2013
Und ich dacht schon ich wär zu spät!
Bei meinem Kaffeespaziergang habe ich heute Morgen festgestellt, dass am Sa. die Straßen leer sind. Naja, gearbeitet wird nicht wirklich oder erst später, was auch der Grund dafür ist, dass ich heut keinen Kaffee bekommen habe, Mist. Ich bin nun also ohne Kaffee wieder zurück ins Hostel um meine Sachen zu holen und zum Bus zu wandern. Nach einem kurzen Blick auf die Uhr muss ich aber nun feststellen, dass ich mich beeilen sollte, sonst fährt der Bus ohne mich. Also bewege ich mich nun zügig zum Bus (wusste nicht mehr das der soweit weg ist) und komme doch tatsächlich noch in der Zeit an. Doch was sehen meine müden Augen, kein Bus, aber Menschen die an der Haltestelle stehen. Na da frag ich doch mal ob die alle nach Niagara Falls wollen und tatsächlich, der Bus hat Verspätung. Puh… also darf ich doch noch mit. Nach 20 min. kommt dann auch endlich der Bus und lädt uns alle ein. Die Fahrt selber ist nicht wirklich spannend, es geht über den Highway eigentlich die meiste Zeit geradeaus. Das Wetter macht nen Buckel und ich hoffe das es in Niagara Falls nicht regnet, sonst werde ich mal wieder nass. Es regnet nicht, nun heißt es wieder, Rucksack auf den Rücken und los. Das Hostel müsste so ca. 30 min. entfernt sein und ich hoffe ich hab mir den Weg richtig aufgeschrieben. Schon an der ersten Kreuzung mache ich wohl einen verwirrten Eindruck, denn eine Passantin bietet mir gleich mal ihre Hilfe an, nett. Nachdem sie mir den Weg beschrieben hat, finde ich das Hostel. Reserviert hab ich mal wieder nicht, aber Platz haben sie jede menge. Hab wieder ein Zimmer für mich allein, nicht schlecht. z.Z. wird das Hostel renoviert, was mich ja nicht belastet, da ich die meiste Zeit eh nicht da bin. Innerhalb 10 Min. steh ich an den Niagarafällen. Schon beeindruckend und sie gefrieren doch. (Ja das Internet hat nicht immer recht.) Es ist nicht so kalt wie befürchtet, also wandere ich noch ein wenig am Fluss entlang. Die Straße welche zu den Fällen führt wirkt ein wenig wie Disneyland. Fahrgeschäfte, Gruselkabinett, Wachsfiguren alles was ein Touri eben braucht. Geh heut Abend nochmal runter, gibt mit Sicherheit noch ein paar schöne Bilder von den beleuchteten Niagara Fällen.

22. Februar 2013
Es schneit, windet, regnet und gehagelt hat es heut auch. Ja das Wetter spielt verrückt. Nö, ich hab noch immer keine warmen Sachen, aber ich hab nen Laden mit Klamotten für große Menschen gefunden und dort hätte ich mir auch gleich ein Sommerkleidchen kaufen können. Denn leider sind die Wintersachen schon aus dem Sortiment. Tja, dann eben nicht. Werde heut nicht mehr viel rausgehen, denn es ist nicht unbedingt ein „spazieren geh wetter“.

21. Februar 2013
Es ist heut nicht wirklich wärmer, aber die Sonne traut sich heut raus. Wenn der Wind jetzt evtl. mal weniger werden würde, könnte ich auch mal länger als 2h raus. Ich hab mittlerweile gefrierbrand an den Beinen, dass ist nicht schön und sehr unangenehm. Autsch. Hab das Gefühl meine Haut löst sich langsam aber sicher auf. Ok, ich weiß jammern ist nicht schön aber, dass musste mal gesagt werden. Hab heut einige Bilder gemacht und das Ticket nach Niagara Falls geholt. Da wird es aber leider nicht wärmer sein. Vorhin hab ich mir mal die Rushhour angesehen. Mein Gott, die Autos die heut morgen in die Stadt wollten (natürlich zu gleichen Zeit), wollen nun natürlich alle wieder raus. Ich mein Toronto ist sowieso für seine Staus bekannt, aber die vielen Baustellen z.Z. machen es nicht besser. Auch die Fußgänger rennen zu U-Bahn, Bus und Co. Als wäre es der letzte der fährt, lächerlich. Lustig sowas mit anzusehen, aber ist definitiv nichts zum mitmachen. Es war ja schon bei meiner Ankunft so (zufällig ½ 5 abends), die rennen dich fast über den Haufen.

20. Februar 2013
Jetzt ist es amtlich. Nachdem ich heute 3h (ich hasse Shopping) durch Toronto getigert bin, kann ich sagen es gibt keine Klamotten in meiner Größe in Kanada. Ist das nicht traurig. Alles gibt‘s in XXL, Kaufhäuser, Lebensmittel, Autos, Gebäude nur Kleidung nicht. Ich werde zwar freundlich behandelt und mir wird auch gezeigt was ich suche. Nur jedesmal wenn ich dann die Größe anspreche, kommt ein OH! diese Größe haben wir nicht. Hallo, die sehen doch von vornherein, dass ich nicht Standard bin, oder??? Nein ich habe nicht 3 Lagen Klamotten an. Somit werde ich nun in Kanada erfrieren, denn im Moment sind es -8°C (behauptet eine Anzeigentafel) doch durch den fiesen Wind sind es gefühlt min. -15°C
J. Toronto selber macht nen recht netten Eindruck. Morgen werd ich dann auch mal einige Bilder machen, in der Hoffnung das es nicht wieder so bitterlich Kalt ist.
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=